http://www.bblz.de

tv lichU14-1:Lich behauptet das Derby

Bei den Juniors lief dagegen wenig zusammen



 

 

 

WIR WERBEN UM SPENDEN FÜR UNSERE JUGENDTEAMS:

auf das Logo klicken und dann

kann man recht einfach etwas Gutes tun, und eine Spendenquittung für das Finanzamt gibt es dann auch von uns :

spenden

 


BBLZ Giessen Pointers Juniors - TV Lich 60 - 88 (30 - 42)

Im Derby mit dem zweiten heimischen Vertreter in der Oberliga Hessen zeigten die BBLZ Jungs zwar viel Engagement, machten aber vor allem im ersten Viertel viel zu viele sogenannte einfache Dinger vorbei.
Dabei hatten die von Jan Schneider und erstmals seit Wochen wieder von Michael Bylizki betreuten Pointers Juniors gar nicht so viel falsch gemacht, nach gutem Spiel fand der Ball einfach nicht den Weg in den Korb.

Aber Haareausraufen hilft nicht, trotz jetzt steigender Unsicherheit war man beim Halbzeitstand und 30 zu 42 Rückstand noch guter Dinge gegen die nur zu 8 angetreten Licher, welche aber ihre Chance schnell erkannten und auch direkt nach der Pause ein sehr gutes Offensivspiel zeigten, das vom großen Tristan Göbel (25 Punkte), Nino Kuhl und Noah Sann (je 17 Punkte) getragen wurde.

Irgendwann halfen auch die Appelle zum kämpferischen Einsatz nichts mehr, das Licher Team hatte die Kontrolle über die Begegnung, im letzten Viertel konnten aus heimischer Sicht noch die Einsatzzeiten auf alle Spieler verteilt werden.

Bylizki: "Kein (Wieder) Einstand wie gewünscht, aber heute hat es einfach nicht gepasst, Kompliment an Lich, die haben in etwa so gespielt, wie ich es eigentlich von unserem Team erwartet hätte."

Es spielten:
Till Heyne - 6
Maurice Wittich
Paul von Ritter Zahony - 11
Florian Kistler
Nils Graf - 2
Levi Schmidt - 15
Anton Voigtländer-Tetzner - 2
Leon Theiss
Lorenz Kohl - 4
Jan Humme - 2
Christopher Herget - 14
Dusan Nikolic - 4

 

 

.




Montag 25 September 2017  Druckerfreundlich e-Mail an