News: : U12: gg Eintracht Frankfurt 3. Saisonniederlage
(Kategorie: die aktuellen News)
Eintrag von
Montag 23 Januar 2017

eintracht frankfurtU12: gegen Eintracht Frankfurt dritte Saisonniederlage

Verletzungspech bei den Pointers Juniors (Fotos folgen)



 

 

 

BBLZ Giessen Pointers Juniors gegen Eintracht Frankfurt 77-85 (27-37)

Die Gießener mussten auf ihren Leistungsträger Dušan Nikolic verzichten, der sich eine Verletzung am Sprunggelenk zugezogen hatte.

 

Dennoch zeigten die Juniors ein starkes erstes Viertel und durch tolles Zusammenspiel der Mannschaft war die Lücke im Kader kaum aufgefallen. Man konnte mit einer 3-Punkte-Führung in das zweite Viertel starten. Hier brach die Verteidigung der Mittelhessen jedoch völlig ein. Im kompletten zweiten Viertel kassierten die Pointers Juniors 21 Punkte wovon 18 Punkte durch den Frankfurter Playmaker Barnabas Bode erzielt wurden, der von keinem der Giessener Verteidiger aufzuhalten war. Dazu kam, dass im Angriff die einfachsten Korbleger ihr Ziel nicht fanden und die Gießener in diesen 10 Minuten nur auf 8 Zähler kamen.

 

Auch nach der Halbzeit fanden die Gießener kein Mittel gegen Spielmacher der Gäste, der weitere 18 von 23 Frankfurter Punkten im dritten Viertel erzielte. Immerhin lief es offensiv wieder besser bei den Gießenern, sie fanden allmählich wieder ihr Selbstvertrauen und somit zurück ins Spiel. Hier war es U10 Spieler Noah Koch, der durch seine selbstbewussten Aktionen, die ganze Mannschaft mit auf den Weg nahm und den Frankfurtern innerhalb einer Minute 6 Punkte in Folge einschenkte.

 

Auch der Start des letzten Viertels verlief zugunsten der Gießener und durch vier 3-Punkte-Würfe in Folge durch die Spieler Till Heyne und Gabriel Noyal (U10), konnte man erstmals seit Minute 11 mit einem Punkt in Führung gehen. Doch egal wie gut die Gießener sich offensiv auch eingespielt hatten, es gelang ihnen nicht ein Mittel gegen den starken Frankfurter Playmaker zu finden, der auch im letzten Viertel weitere 12 Punkte erzielte. Nach dem die Gießener in Minute 33 mit einem Punkt vorne lagen kassierten Sie bis zum Ende des Spiels einen 22:7 lauf und konnten die Niederlage somit nicht verhindern.

„Natürlich ist Verlieren nicht schön, doch in meiner Aufgabe als Nachwuchstrainer steht für mich die Entwicklung der Spieler an vorderster Stelle und nicht Sieg oder Niederlage. Wenn ein Stammspieler ausfällt muss der Rest der Mannschaft ein Stück mehr Verantwortung übernehmen. Es hat sehr lange gedauert bis wir das verstanden haben. Dass wir Probleme hatten einen einzigen Spieler zu stoppen ist nicht das erste mal vorgekommen. In dieser Liga hat fast jedes Team einen Go-To-Guy. Wenn ich den Jungs erlaubt hätte diesen Spieler mit mehr Abstand zu verteidigen, hätte man diesen sicherlich besser unter Kontrolle gehabt, doch in meinen Augen müssen wir auch lernen einen starken Spieler unter Druck zu setzten und zu Fehlern zu zwingen. Das ist uns letzte Woche gegen Hofheim gut gelungen. Diesmal hatten wir damit wieder Probleme.“, so das Statement des Trainers Teddy Käuffer.

Es spielten: Julian Beine, Till Heyne, Florian Kistler, Dyami Janeck, Kian Schütze, Lebron Pettis, Roman Keilmann, Gabriel Noyal, Lukas Noyal, Noah Koch und Marlon Hilton.

Fotos folgen





Diese News sind von : BBLZ - Homepage
( http://bblz.de/news.php?extend.793 )