News: : U10-1 mit hohem Sieg
(Kategorie: die aktuellen News)
Eintrag von
Dienstag 12 November 2019

nigla basketsU10-1 mit hohem Sieg

toller Auftritt  in Gladenbach






U10-1 gewinnt im Hinterland und klettert auf den zweiten Tabellenplatz

Nigla Baskets gg. BBLZ Mittelhessen I

Am Sonntag absolvierte die U10-1 gegen die Spielgemeinschaft Nigla Baskets das erste Auswärtsspielspiel der Saison und zeigte trotz des Ausfalls einiger Leistungsträger eine couragierte Leistung. Nach der Heimniederlage im Derby gegen den MTV 1846 Giessen konnten die Jungs den komplett überforderten Gegner deutlich in die Schranken weisen und siegten ungefährdet.


Das Team von Sven Plaschnick erwischte dabei einmal mehr einen Bilderbuchstart in die Partie und konnte sich bereits in den Anfangsminuten sprich dem ersten Viertel einen deutlichen Vorsprung erarbeiten. Dabei schafften sie das Kunststück dem Gegner keinen Treffer zu erlauben während sie selbst hochprozentig trafen. Das Resultat nach dem ersten Zehntel 16:0 für das BBLZ.


Der zweite Spielabschnitt verlief ähnlich dem vorangegangenen, während unsere Jungs den Ball laufen ließen und sich gute Wurfgelegenheiten erarbeiteten, setzten die Niglas auf Einzelaktionen, die nur zu einer sehr niedrigen Prozentzahl erfolgreich waren. Der Stand nach dem zweiten Zehntel lautetet dementsprechend 26:5.


Die folgenden Spielabschnitte bis zur Halbzeitpause sollten keine großen Veränderungen bringen. Die Baskets forcierten die „One-Man-Show“, das BBLZ suchte spielerisch im Passspiel die beste Wurfoption. Am Ende des Tages hatte jeder unserer Jungs einen Korberfolg zu verzeichnen.
Als die Schiedsrichter zum Pausentee baten war das Spiel im Prinzip bereits entschieden (60:14)

.
Wie die Feuerwehr kamen unsere Jungs nach der Halbzeitpause wieder aus der Kabine heraus. Die zweite Hälfte sollte eine ähnlich deutliche Angelegenheit werden wie die erste, allerdings ging unseren Jungs ein wenig der „ShootingTouch“ verloren.


Dies könnte allerdings auch der Anweisung von Coach Sven Plaschnick geschuldet sein, die ab dem siebten Zehntel galt, nämlich den Ball lediglich durch Passen an das offensive Brett zu bringen. Dribbeln verboten! Diese Maßnahme brachte die Offensivmaschinerie etwas ins Stocken, aber dadurch lernen die Kinder unter Praxisbedingungen den Blick für den freien Raum und den besser postierten Mitspieler zu finden mithilfe gutem und klaren Passspiels.
Im Schlussabschnitt stellte der Coach wieder um. Die Defensive war auf Posten und ermöglichte dem Gegner lediglich schwierige Würfe und hielt ihn letzten Endes unter der zwanzig Punktemarke. Offensiv gab es nichts zu beanstanden angesichts des dezimierten Kaders und dem Aufrücken von zwei Spielern aus der U10-4.
Das Endergebnis im Spiel der beiden Kontrahenten in der Turnhalle der Europaschule in Gladenbach lautete somit 87:19.


Das nächste Spiel der U10-1 ist ein Heimspiel und sozusagen ein Bruderduell, denn es geht gegen die zweite Mannschaft des BBLZ am 23.11.19 in der Sporthalle der Theodor-Litt-Schule.

Beteiligte Spieler in Gladenbach:
Phil S., Kris, Phil R., Henri, Colin, Emil, Alejandro und John

Bericht: Henning Liehr




Diese News sind von : BBLZ - Homepage
( http://bblz.de/news.php?extend.933 )